logo

Quartier 8 – Stralsund

Quartier 8
Stralsund
BGF 1.910 m² // BRI 7.510 m³

Die Wiederherstellung verlorengegangener Stadtstrukturen und die Wiederbelebung der ehemals vorhandenen Qualitäten dieser Orte ist eine Aufgabe, für die eine Betrachtung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln notwendig ist und die eine seriöse Abwägung aller Interessen voraussetzt. Das unmittelbar am historischen Hafen gelegene Baufeld bietet die Möglichkeit einer innerstädtischen Quartiersentwicklung in genau diesem Spannungsfeld. Die Schließung des historischen Blocks erfolgt unter Berücksichtigung der die Altstadt und das Hafengebiet prägenden baulichen Kleinteiligkeit. Trotz der Entwicklung des Baufeldes in einem Schritt wird somit gewährleistet, dass die Maßstäblichkeit des Ortes unverändert bleibt. Die Fassadenmaterialien orientieren sich an den Speichergebäuden der Umgebung und die größtenteils giebelständigen Einzelgebäude fügen sich nahtlos in die vorhandenen Dachlandschaft ein.

Auftraggeber l privat

Date: Februar 26, 2015